Kompetent. Kreativ. Persönlich.
  • Deutsch
  • Deutsch

Know-how-Schutz

 

Die geschäftliche Zusammenarbeit von Unternehmen im IT-Bereich erfordert es häufig, dem Vertragspartner Einblicke in die eigene IT-Organisation geben zu müssen. Dies ist nicht selten mit der Preisgabe schutzbedürftigen Know-hows verbunden, sei es beim Einsatz oder der Weiterentwicklung von Soft- und Hardware. Ist dieses Know-how weder durch Urheberrecht noch durch gewerbliche Schutzrechte (z.B. Patente oder Marken) geschützt, könnten Ihre Vertragspartner dieses Know-how in der Regel frei nutzen, wenn keine vertragliche Vereinbarung getroffen wurde. 

Der vertraglichen Formulierung kommt dabei entscheidende Bedeutung zu, weil das Know-how eines Unternehmens nicht selten einen wirtschaftlich bedeutsameren Faktor darstellt als Urheberrechte oder gewerbliche Schutzrechte. Wir analysieren Ihre individuellen Schutzinteressen, formulieren und verhandeln für Sie individuelle Vertragslösungen, um den bestmöglichen Know-how-Schutz für Ihr Unternehmen zu erreichen.


Ihre Ansprechpartner:

 

 

Pavel Denev

Rechtsanwalt
mehr...
 

Linda Lewis, LL.M.

Barrister (GB) und Rechtsanwältin
mehr...
 

Dr. Natalie Löw

Rechtsanwältin und Notarin, Fachanwältin für Informationstechnologierecht, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht
mehr...

Kleymann ▪ Karpenstein & Partner

Rechtsanwälte ▪ Notare ▪ Barrister