… wird geladen

zurück zur News-Übersicht

25.Februar 2013

KKP zählt 2013 zu den Top-Arbeitgebern für Juristen

Aus den Bereichen: ImmobilieTechnologie

Kleymann, Karpenstein & Partner (KKP) zählt 2013 zu den Top-Arbeitgebern für Juristen. Als einzige Kanzlei in Mittelhessen wird die Wetzlarer Sozietät von dem Karriere-Magazin AZUR des Juve-Verlages in der aktuellen Bewertungsliste aufgeführt. Die jährlich durchgeführte Recherche der Redaktion ordnet KKP immerhin nur einen Platz hinter dem Deutschen Bundestag ein. Im für Referendare interessanten Ranking der juristischen Ausbildungsplätze wird KKP sogar unter den Top 50 gelistet. Wie das Magazin in seiner Februarausgabe schreibt, zeichnen Top-Arbeitgeber vor allem hervorragende Karrierechancen für Juristen, attraktive Aus- und Weiterbildungsprogramme, spannende Projekte und eine ausgeglichene Work-Life-Balance aus.  "Wir sind natürlich ein bisschen stolz" so Rechtsanwalt und Notar Jens-Oliver Müller, einer der drei Managing Partner bei KKP. Die gute Bewertung sei das Ergebnis eines intensiven Recruiting Management Prozesses, den die Kanzlei vor einigen Jahren eingeleitet und 2012 intensiviert habe. "Das zeigt, dass sich mittelständische Anwaltskanzleien gegenüber den großen Law-Firms im Wettbewerb um Nachwuchskräfte behaupten können".
Kräne für Häuserbau vor Sonnenuntergang