… wird geladen

zurück zur News-Übersicht

04.Juli 2012

Vorsicht: Erbrechtliche (Alt-) Ansprüche können schon Ende 2012 verjähren!

Zum 31.12 2012 wird ein großer Teil der erbrechtlichen Ansprüche aus Erbfällen der Jahre 2009 und früher verjähren. Viele der betroffenen Hinterbliebenen wiegen sich in Sicherheit, da vor der Reform des Erb- und Verjährungsrechts, die zum 01. Januar 2010 in Kraft getreten ist, für erbrechtliche Ansprüche die dreißgjährige Verjährungsfrist galt. Vermeintlich viel Zeit also, um die eigenen Rechte noch künftig zu verfolgen. Seit der Neuregelung jedoch gilt auch im Erbrecht überwiegend die allgemeine Verjährungsfrist, die lediglich drei Jahre beträgt. Aufgrund der Übergangsvorschrift hat dies zur Folge, dass Ansprüche die auf Erbfällen aus den Jahren 2009 oder früher beruhen, Ende des Jahres 2012 verjähren können. All diejenigen, die aus dieser Zeit noch unerledigte erbrechtliche Ansprüche haben, sollten daher prüfen, ob sie zu den Betroffenen gehören, die damit rechnen müssen, ihre Ansprüche nur noch im Laufe diesen Jahres durchsetzen zu können.