… wird geladen

30.Januar 2020

Die Rechthaber 2.0 - Von der letzten Instanz zum jüngsten Gericht – Warum Anwälte unentbehrlich sind

Ort: KKP Rechtsanwälte, Philosophenweg 1, 35578 Wetzlar

Veranstalter: Wetzlar Network

Die Rechthaber

Die Rechthaber gehen in die nächste Runde. Nicht etwa, weil sie alles besser wissen, sondern weil es viele juristische Dinge und Undinge gibt, über die man unbedingt mehr wissen sollte.

Ab September 2019 werden im Rahmen der Vortragsreihe „Die Rechthaber“ wieder juristische Themen in einem zwanglosen Rahmen ausgetauscht und diskutiert. Mit dem nötigen Ernst, aber eben auch mit einer Portion ironischer Distanz.

Die beiden Rechtsanwälte Dr. Matthias Menger und Markus Brenner von der Kanzlei Unützer Wagner Werding berichten augenzwinkernd „Vom Glanz und Elend eines Berufsstandes“. Anne Uebach und Dr. Dieter Lefèvre von der Kanzlei Wörner Schäfer Rückert klären auf, worin der Unterschied zwischen „Recht haben“ und „Recht bekommen“ besteht. Dr. Götz Gerlach und Christian Koch, Rechtanwälte bei Kleymann Karpenstein und Partner, schildern, wie kurz der Weg von der letzten Instanz zum jüngsten Gericht sein kann.


26. September 2019 um 18.30 Uhr

ÜBER DIE UNBELIEBTHEIT & BELIEBTHEIT VON JURISTEN

Vom Glanz und Elend eines Berufsstandes
Dr. Matthias Menger, Rechtsanwalt und Notar & Markus Benner, Rechtsanwalt
Kanzlei Unützer Wagner Werding
Sophienstraße 7, 35576 Wetzlar


7. November 2019 um 18.30 Uhr

RECHT HABEN / RECHT BEKOMMEN – WIE KANN DAS GELINGEN?

Kabarettistische Betrachtungen aus anwaltlicher Sicht
Anne Uebach, Rechtsanwältin und Notarin & Dr. Dieter Lefèvre, Rechtsanwalt, Notar a.D.
Kanzlei Wörner Schäfer Rückert
Wertherstraße 14a, 35578 Wetzlar


30. Januar 2020 um 18.30 Uhr

DIE RECHTHABER 2.0

Von der letzten Instanz zum jüngsten Gericht – Warum Anwälte unentbehrlich sind
Dr. Götz Gerlach, Rechtsanwalt & Christian Koch, Rechtsanwalt
Kanzlei Kleymann Karpenstein und Partner
Philosophenweg 1, 35578 Wetzlar

Wir freuen uns auf rege Beteiligung!

Weitere Info finden Sie auf der Webseite des Wetzlar Network.

Um Anmeldung wird gebeten:
ralf.niggemann@wetzlar.de